Job – Dating – In zehn Minuten zum neuen Job

Der neueste Trend bei der Rekrutierung von Fachkräften durch Unternehmen sind sogenannte Job-Dating Veranstaltungen. Die Assoziation mit Speed-Dating ist dabei gewollt. Hierbei treffen sich Arbeitssuchende und Unternehmen in einem Raum, zum Beispiel bei der Arbeitsagentur. Die Bewerber haben zehn Minuten Zeit, die Unternehmen im persönlichen Gespräch von sich zu überzeugen, ohne das ein Unternehmen die Bewerber vorher kennt. Nach zehn Minuten gibt es ein Signal und das Job-Date ist beendet. Arbeitsagenturen, die ein solches Verfahren bereits angewendet haben, sprechen von einer sehr guten Vermittlungsquote, die sie durch diese Form erreicht haben.

ll

Das Unternehmen Schäfer Shop, dass einen Online-Shop für Büromöbel und Bürobedarf betreibt, konnte mit diesem Verfahren hervorragende Erfahrungen sammeln. Die Bewerber, die das Unternehmen auf einer solchen Job-Dating Veranstaltung als Mitarbeiter gewinnen konnten, haben das breite Sortiment noch weiter verbessert und die Qualität der Mitarbeiter noch weiter gesteigert. Zudem wurde dem Unternehmen so Anregungen für weitere Produkte vonseiten der neuen Mitarbeiter präsentiert, so dass Interessierte hier noch mehr Produkte finden können.

Geringerer Einfluss von Zeugnissen, dafür höherer von der Persönlichkeit

 

Dadurch, dass Unternehmen die Bewerber vor dem Job-Dating nicht kennen, ist der Einfluss von Zeugnissen geringer als beim bekannten Auswahlverfahren. Unternehmen, die an einer solchen Veranstaltung teilnehmen, müssen sich ganz auf die Persönlichkeit konzentrieren, und können Zeugnisse deshalb nur am Rande mit berücksichtigen. Dadurch erhöhen sich die Chancen für Bewerber, die nur im geringen Maße mit Ihren bisherigen berufspraktischen Erfahrungen überzeugen können, sondern über eine starke Persönlichkeit verfügen, mit der sie Menschen für sich begeistern und von sich überzeugen können. Dementsprechend bietet sich für diese Menschen die Möglichkeit, mit JobDating erste Eindrücke in einem Unternehmen sammeln zu können. Wer nun eine Einladung zu einem Job-Dating bekommen hat, muss sich, wie für jedes Vorstellungsgespräch, denn nichts anderes ist ein Job – Dating, gewissenhaft vorbereiten.

schreibtisch-burgos-eiche-sonoma-1392195-1024x1024

Entscheidend hierbei ist, dass der Bewerber nur zehn Minuten Zeit hat, um ein Unternehmen von sich zu überzeugen. Deshalb sind kurze, prägnante Antworten auf die Fragen der Personalverantwortlichen wichtig. Diese sollten im Vorfeld genau überlegt werden. Zudem empfiehlt es sich, einen kurzen Lebenslauf zu dem Gespräch mitzubringen, den man den Unternehmen nach dem Gespräch mitgeben können, damit diese eine Möglichkeit haben, den Bewerber erneut zu kontaktieren. Darüber hinaus sollte man nicht vergessen, die grundlegendsten Dinge wie Informationen über das Unternehmen heraussuchen oder ein angemessenes Outfit zu wählen, denn schließlich will man das Unternehmen von der eigenen Seriosität überzeugen. Wer dies alles berücksichtigt, wird gute Chancen haben, beim nächsten Job-Dating seinen Traumjob zu finden.